News Juli - September  2017 - gallowayzucht-kronenhof.de

SEPTEMBER 


30.09.2017

Letzter Tag im September. Die Bäume haben sich mittlerweile in die schönsten Farben verfärbt und wenn wir durch die Strassen fahren, liegen auch schon viele bunte Blätter am Strassenrand.
Heute Nacht hat es wieder in Strömen geregnet, so wie eigentlich jeden Tag.
Es vergeht keiner ohne Regen.
Heute haben wir wieder 40 Siloballen bekommen.
Gott sei Dank!!!
Wie schon gesagt, in diesem Jahr ist es echt eine Herausforderung sich für den Winter zu rüsten. Da die Flächen wo die Ballen liegen auch so nass sind , daß es wohl nicht einfach ist die da runter zu holen. Deshalb sind wir doppel froh daß es nun mal wieder geklappt hat.
Nun kommen noch 40 Siloballen am Montag und dann ist es geschafft!!!!!
Ich kann mich gar nicht erinnern , daß wir so spät erst unser Wintervorrat voreinader hatten.
Ebenso wurde noch ein Stall ausgemistet, welcher vom letzten Winter noch den Mist drin hatte. Wir nähern uns dem Ziel , alles geschafft zu haben für den Winter.
Noch nicht ganz.........

Wir hoffen bei euch klappt auch alles gut und euch allen geht es gut

Einen schönen Samstag wünschen wir allen HP Besuchern.....

30


28.09.2017

Heute habe ich Karl T 121 Holsten verwöhnt und so richtig durchgebürstet.
Er fand es sehr toll. Denn er liebt es wenn wir mit der Bürste kommen.
In diesem Jahr, genau genommen im Dezember, wird Karl 10 Jahr.
Er ist  ein wirklich toller Bulle.

28


27.09.2017

Ohje ohje die Tage gehen dahin
und der Sepetmber seines Weges ging 
Der Oktober wird  uns hoffentlich noch viel Sonnenschein bringen
damit die Weiden noch trocknen bevor die kalten Tage beginnen.
So haben wir alle kleine und große Wünsche
mal sehen ob so einige sich erfüllen.

In diesem Sinne .......
Galloway Grüße vom Kronenhof

das waren noch Zeiten habe ich im Archiv gefundenlange ist es her...


27 

 


26.09.2017

Beim heutigen Kontrollgang in der Burg musste ich Kimi und Kasanova suchen.
Sie hatten sich in einem Waldstück inmitten der Weide, welches eingezäunt ist, versteckt. Ich hatte versucht sie wieder raus zu locken aber ohne Erfolg. Ich denke sie schaffen es auch alleine, denn sie sind ja auch reingekommen.
Werde das heute am Spätnachmittag nochmals prüfen

26


 

 


25.09.2017

Abendstille überall
nur am Bach die Nachtigall
singt ihre weisen Klagen leise durch das Tal...

25

 


24.09.2017

Auch jetzt sind schon wieder mal so viel Tage vergangen seid dem letzten Eintrag. Irgendwie waren soviel andere alltägliche Dinge im Vordergrund . Sorry!!

Diese Woche hat doch tatsächlich der Traktor trotz TÜV nochmals seinen Geist aufgegeben mit den Bremsen. Der Bremssattel zur Vorderradbremse war defekt.  Als Carsten eine längere Strecke fuhr fing es auf einmal an
zu qualmen und stinken .
Nun musste erst mal geklärt werden was zu tun ist, denn man ist erstmal schon etwas erschreckt wenn es qualmt und stinkt.
 Nach einem Telefonat bei der Werkstatt wussten wir , daß ein langsames Fahren möglich war nachdem sich das Alles etwas abgekühlt hatte.
Also wieder in die Werkstatt . 
Seit Donnerstag Abend ist alles wieder in bester Ordnung
und der Traktor ist wieder Einsatz bereit ohne irgendwelche Überraschungen.
Gottsei Dank!!

Dann haben wir mittlerweile 18 weibliche Tiere an der Teichfläche in Quakenbrück stehen und ebenfalls 2 Rundraufen voll mit Stroh und Heu.
Damit es auch ja ausreicht für die Damen
im Alter von 7 Jahren ( unsere Lulu) bis 3 Monate ( Symphonie).

Unsere Bullen Kamaro, Nemo und Karuso vom Kronenhof
wachsen und gedeihen, daß es eine Freude ist.
Sie sehen so schön aus.

Auch Beethoven und Dalinka genießen die Ruhe. Am Freitag habe ich die Beiden durchgebürstet, sie fanden es toll.

Ansonsten gibt es nicht viel Neues hier. Allen geht es gut.
Es bleibt noch zu sagen

24

EINEN SCHÖNEN SONNTAG
WÜNSCHEN WIR EUCH


 


16.09.2017

So es ist vollbracht.....
Die Kuhkälber und Bullenkälber mit ihren Mamas sind getrennt.
Wir brauchten nur Sahar mit Smoothie an die Teichfläche bringen
und Nancy mit Obelix auf die Grothener Fläche.
Dann haben wir Beethoven mit Dalinka auf eine kleine Weide gebracht wo die beiden sich nochmal so richtig satt fressen können bevor die wirklich kalten Tage kommen. Das tut ihnen bestimmt gut..
Mit Beethoven geht das seit der Schau richtig gut. Er lässt sich anhalftern und läuft einfach so mit einem mit. Hat richtig viel gebracht in Löningen.
Auch heute haben wir die Kühe mit Kalb in einen Fangkral gestellt, bevor wir sie in die neue Gruppe entlassen haben, damit sie sich in aller Ruhe beriechen und anfreunden können. Bei Nancy und Obelix hat das super geklappt, kein Geschiebe gar nichts. Bei Sahar auch nur einbischen mit Deborah aber auch das war schnell vorbei und sie zogen von dannen in der Gruppe. Gar nicht so einfach immer alles so optimal zu berücksichtigen, aber wir geben unser Bestes....

Unsere 10 Bullen haben auch wieder alles im Angebot.
Sowie alle unsere Galloway Gruppen.
Alle Raufen sind voll und allen geht es richtig gut.....
Das freut einem .......

Nun wünschen wir ein schönes Wochenende ....

Transport nach Quakenbrück zu den Bullen

16.09

Futter für die Bullen

16.09


14.09.2017

Leider ist unser Wunsch nicht in Erfüllung gegangen.
Es hört nicht auf mit Regen. Jeden Tag regnet es immer wieder und Sturm hatten wir gestern auch noch.
Gottsei Dank ist bei uns nichts in die Weiden gestürzt , denn im Umfeld sind wohl einige Bäume auf Strassen und Gleise gestürzt, sodaß der Verkehr nicht mehr weiter ging und Feuerwehren ihren Einsatz hatten.
Aber es naht Besserung laut Wetterbericht

Hier bei den Tieren ist es ruhig momentan. Die nächsten Tage werden wir die Mütter mit ihren Kuhkälbern zusammenstellen und die Mütter mit ihren Bullenkälbern.
Der Zuchtbulle wird in der Gruppe mit den Kuhkälbern auch weggeholt, dann ist da erstmal alles im grünen Bereich und wir haben Zeit mit Absetzen.
Bis Wochenende werden wir das machen.

Ebenfalls haben wir noch nicht alle Raufen füllen können , weil ja der Traktor nicht  in Ordnung war. Nun ist alles wieder gut und durch den TÜV ist er auch.
Jetzt kann wieder losgelegt werden.

 

14.09


13.09.2018

Nun sind schon wieder einige Tage vergangen und der Kronenhof hat nichts berichtet.
Bei uns ist wettermäßig gesehen mal wieder non stop regen angesagt.
Tag und Nacht , manchmal kommen schon Sorgen über einem, wie das so alles weitergeht, da die Tiere ja auch in einem dauer nassen Zustand sind.
Hoffentlich ist heute mal wieder ein etwas trockener Tag.

13.09

Zu alle dem war heute morgen noch ein besonders trauriger Artikel in der Zeitung
hier zu lesen. Es ist unglaublich, wir hoffen alle daß bald etwas geschieht um solche Ausmaße zu stoppen.  

 

13.09


08.09.2017

Gestern kamen endlich die ersten Heusilageballen zur Winterfläche.
Ist ein beruhigendes Gefühl.
Denn nun werden die Flächen immer nasser, da es hier mal wieder dauerregnet.

Mit den Strohballen hat es auch nicht geklappt, da momentan am Traktor mit den Bremsen etwas nicht in Ordnung ist. Mal sehen wie wir es nun machen.
Nun denn  hilft nichts, vielleicht können wir es ja mit dem Hänger machen .

Die Hauptsache ist ja, daß es den Tieren gut geht.....

So wir wünschen euch ein schönes Wochenende
und unseren Gallowayfreunden
von der IgGZ  eine schöne Feier beim 25 jährigen Jubiläum.



07.09.2017

Nun ist Kieron in der Gruppe gut integriert und fühlt sich wohl.
Wenn wir an der Fläche vorbei fahren ist zu beobachten das die 3 Kleinen, Nepomuk, Keoma und Kieron zusammenstehen und
die 3 Großen Nemo, Karuso und Kamaro auch für sich stehen.
Aber zusammen sind alle freundlich , kein Geschiebe oder Gebuffe.
Perfekt!!!!!

Ansonsten ist hier der Herbst schon angekommen.
Abends ist es nun schon eher dunkel und morgens länger.
Ebenfalls regnet es bei uns immer wieder und die Stimmung ist grau.

Heute werden noch  Strohballen in vereinzelte Raufen verteilt. 
Wird immer wieder gerne angenommen von unseren Gallys.

bei uns in der Gegend werden die ersten Maisfelder geerntet..

07

 


05.09.2017

"Kieron vom Kronenhof" steht noch angebunden im Stall. Mittlerweile weiß er auch schon, wenn ich komme wird gebürstet
und es gibt eine kleine Belohnung zum fressen.
Heute habe ich das Halfter gewechselt, damit es nicht zu eng
um das Maul und hinter den Ohren ist.

Vieleicht lassen wir ihn dann morgen schon raus
zu Nepomuk, Keoma, Kamaro, Nemo und Karuso:
die 5 sind auch so gemütlich, da hat man richtig Spaß.
Mal sehen , wir werden berichten.

Ansonsten geht es allen gut.
Sikara mit Symphonie fühlt sich wohl in der Gruppe,
denn heute waren sie mitten drin als ich angefahren kam.

05.09

 


04.09.2017

Gestern haben wir "Kieron vom Kronenhof" abgesetzt und in Stall geholt.
Er kennt das Halfter schon, da er schon öfters mal angebunden war.
Auch "Sikara mit Symphonie vom Kronenhof" haben wir wieder in die Herde integriert, sie ist jetzt in der schwarzen Herde bei Beethoven unterwegs
 und von ihrer Schwester Sinala getrennt.
Da Sikara dunkelbraun ist und Sinala hell ist haben wir diesen Schritt gemacht.
Die Gelegenheit bot sich nun an , da Sikara seit längerem schon getrennt von ihrer Schwester war.

Wir wünschen einen guten Start in die neue Woche

04

04


03.09.2017

So, unsere "Ocka mit Okan vom Kronenhof" wurde
von 7 Rassen der Fleischrinder

Sieger Fleischrinder weiblich 18. Oldenburg Münsterlandschau 2017

03.09

Für Beethoven war diese Veranstaltung die Erste und eine richtig gute Gelegenheit ihm Schaugelassenheit beizubringen, denn im Laufe des Tages wurde er ruhiger und nahm das alles nicht mehr ganz so aufgeregt hin. Er hat das alles toll gemacht.

03.09

 Luna hat mit die Rasse Galloway an diesem Tag präsentiert

Es war eine schöne Veranstaltung.
Alle 7 Rassen der Fleischrinder mussten in den Ring.
Wie gut das wir genauso viele Personen waren wie Tiere,
da alle gleichzeitig in den Vorführring sollten.
Das war natürlich ein tolles Bild für die Zuschauer.
Es wurden die einzelenen Rassen vorgestellt und  
dann wurden je 3 Tiere bei den weiblichen und danach bei den männlichen ausgesucht um dann daraus den Sieger zu wäheln.

Und da gewann Ocka mit Okan vom Kronenhof

hier nun noch einige Eindrücke davon..





02.09.2017

Heute fahren wir mit Beethoven, Ocka und Okan und Luna nach Löningen zur
18. Oldenburger Münsterland Tierschau

Gestern haben wir sie alle noch ein bischen gewaschen und in Stall geholt.

Um 7.15 Uhr werden wir losfahren, denn um 9.30 Uhr beginnt es.

Wir werden dann berichten wie es war.

Wir wünschen euch allen einen schönen Samstag

02.09

 


01.09.2017
    
          Der September           

Das ist ein Abschied mit Standarten
aus Pflaumenblau und Apfelgrün.
Goldlack und Astern flaggt der Garten,
und tausend Königskerzen glühn.

Das ist ein Abschied mit Posaunen,
mit Erntedank und Bauernball.
Kuhglockenläutend ziehn die braunen
und bunten Herden in den Stall.

Das ist ein Abschied mit Gerüchen
aus einer fast vergessenen Welt.
Mus und Gelee kocht in den Küchen.
Kartoffelfeuer qualmt im Feld.

Das ist ein Abschied mit Getümmel,
mit Huhn am Spieß und Bier im Krug.
Luftschaukeln möchten in den Himmel.
Doch sind sie wohl nicht fromm genug.

Die Stare gehen auf die Reise.
Altweibersommer weht im Wind.
Das ist ein Abschied laut und leise.
Die Karussells drehn sich im Kreise.
Und was vorüber schien, beginnt.

(Erich Kästner)

31

 


AUGUST


30.08.2017

Heute ist bereits wieder ein Bericht in der OV Zeitung
über die Goldenstedter Wölfin.
Sie kennt keine Grenzen .....

29.08


29.08

29.08


29.08.2017

Der Sommer geht

Ende August – und sie ist da
die erste Herbstzeitlose
die am Waldrand blüht
die grünen Blätter werden langsam
rot und gelb und braun.
Kaum noch ein Schmetterling,
der sanft von einer
zu der andern Blume zieht,
kaum noch ein fröhlich Amsellied.

Die Welt wird wieder merkbar leiser,
wenn jetzt der Sommer geht,
ganz sachte geht.
Wenn Nebel kreisen
und wie ein Streicheln dieser Wind
über die Felder und das Haar uns weht.
Wenn nach und nach
der Sommer geht …

Ingrid Streicher
(*1943), österreichische Autorin von Lyrik-, Erzähl- und Kinderbücher

30.08.2017

 

 


28.08.

Noch vier Tage und dann beginnt der September....
Am Sonntag hatten wir traumhaft schönes Wetter und wir haben mal wieder Fotos von unseren Tieren gemacht.
Von Shalima habe ich ein neues gemacht zu sehen bei Dun Kühen
und von Symphonie

und ansonsten so allgemeine Bilder hier im Anhang zu sehen
wir wünschen euch allen einen guten Start in die neue Woche....

28.08

28.08

28.08

28.08


26.08.2017

Heute haben wir mal wieder Flächen gemulcht und einen Zaun wieder hergestellt. Unsere Tiere in Grothe haben beim sich Hinlegen ausversehen einen Eckpfeiler etwas umgeknickt und die Stromlitze war auf der einen Seite weg.
Über die ganze Weide verteilt.
Wenn dann gleich richtig
Aber die Weide war immer zu Also nichts Schlimmes 
Nun ist alles wieder fest und die Stromlitze wieder dran ,mal sehen ob es nun hält.

Ebenfalls sind Carsten und ich gut durchgeschüttelt, denn diese Weide ist so uneben , daß wir beim mulchen richtig durchgeschüttelt worden sind.
Wir haben das im Wechsel gemacht.
Als Carsten mit dem Freischneider rumging um die Brombeersträucher am Zaun wegzumähen habe ich gemulcht.
 Im Anschluß hat er den Rest noch gemacht und ich den Zaun wieder hergestellt.
Taemwork
Durch das Mulchen der Disteln und Brennesseln sehen die Weiden richtig toll aus. Die Tiere freuen sich auch, denn sie fressen das Gemulchte sehr gerne.
Wir haben die Raufe gleich noch mit einem Heuballen bestückt.
Nun fehlt es an Nichts.

wir wünschen allen HP Besuchern ein schönes Wochenende mit viel Sonnenschein

26.08

 


25.08.2017

Auch heute wieder ist ein Bericht über den Wolf in der zeitung.
Momentan hört man auch wieder vermehrt von Rissen.

25.08.

25.08.

25.08.


24.08.2017

Dieser Artikel war heute bei uns in der Zeitung.
Bei diesem Thema werden wir ( Rinderhalter) alle ganz nachdenklich und machen uns Gedanken und Sorgen um die Zukunft.

28.08.2017


22.08.2017

Gestern mussten wir Beethoven, Ocka mit Okan und Luna Blut abnehmen lassen. Da sie auf der
18. Tierschau Oldenbuger Münsterland
in Löningen
am 02.09.2017
sich zeigen sollen.
Sie vertreten die Rasse Galloway.

Allen Tieren geht es sehr gut.
Futter wächst immer frisch nach, was will man mehr....
Das freut unsere Gally`, man sieht es ihnen an.....

Das Stammtischtreffen am Sonntag den 20.08.2017 war auch ein voller Erfolg, denn alle haben sich gefreut und sich wohl gefühlt. Es war aber auch eine so schöne Kulisse von Landschaft und Wilhelm und Ilona mit ihrem Team haben das so toll organisiert.
Zum greifen nahe fuhren die Containerschiffe an uns vorbei und
59 Galloway Färsen vom Münchhof (Bio) 
im Alter von 1-3 Jahren laufen da auf 61 ha Weidelandschaft.
Ein wirklich tolles Erlebnis....

22.08.2017

22.08.2017

22.08.2017

22.08.2017


19.08.2017

Diese Woche hat es ja immer wieder geregnet. Kein Tag vergeht ohne Regen.

Am Sonntag den 20.08.2017 haben wir vom
Stammtisch Marsch, Geest und Heide unser Sommer-Stammtischtreffen.
Dieses Jahr auf der Elbinsel Lühesand bei den Galloways vom Münchhof.
Auf der Insel laufen momentan 60 Galloway-Färsen die für die Pflege der Naturschutzflächen zuständig sind
Wir hoffen inständig das das Wetter es gut mit uns meint.
Es würde einiges erleichtern. 
Wir werden es gewahr......und berichten...

19-08-

Stammtischtreffen vom 21.05.2017 bei den Galloway´s vom Ilsmoor


17.08.2017

Gestern war ich mit Heiderose Lüske in Verden.
Denn Jörn Hoppe musste sich wohl von seinen
69 " Galloway`s aus der Herrenbreede" trennen
und konnte über die Masterrind GmbH im Zuge einer Auktions-Verkaufsveranstalung seine Tiere mit vermarkten. Es war schön zu sehen , daß soviele Galloway Züchter kamen und dies nutzten und somit alle Tiere ein neues zu Hause finden konnten.
Auch eine 13 jährige rote Kuh fand ihr neues zu Hause.
Sehr schön!!!!

Auch für mich war es das erstemal einer so großen Absetzerauktion zu zusehen.
Die Masterrind GmbH macht das richtig gut. Die über 500 Tiere  waren alle in Gruppen von ca 5 Tieren in Paddocks oben untergebracht und wurden auch so in den Auktionsring geleitet. Oben , wo wir sonst am Fleischrindertag unsere Tiere angebunden stehen haben , sah alles anders aus. Alles war zu, und Gänge mit Gittern sind gemacht worden, damit die Tiere aus den jeweiligen Paddocks beim öffnen zum Auktionsring nur in eine Richtung gehen können und zurück genauso.
Perfekt!

17-08-


15.08.2017

Heute war es mal wieder soweit..... Die Pumpe bei den Bullen ist defekt.
Also Wasser fahren. Natürlich ist es die weit entfernteste Weide die wir haben.
Aber ich hatte Glück und durfte mir bei der Gärtnerei in der Nähe Wasser wegholen.
6 Kanister a 30 l  und das 3 mal . 
Denn es sind 10 Bullen und sie hatten Durst. 3 mal bin ich gefahren weil ich die Wasserbehälter voll haben wollte als ich wieder Richtung nach Hause fuhr

Ansonsten war alles gut..... hat mir auch gereicht an Überraschung

15.08


12.08.2017

Heute haben wir mal wieder eine Runde gefahren und alle unsere Galloway`s besucht , wie wir dies täglich tun.
Sie freuen sich immer wenn wir kommen, der Eine möchte gestreichelt werden , der Andere muss erst mal riechen ob vielleicht doch etwas leckeres dabei ist.
Beethoven hat mich sogar an der Autotüre abgeholt.

Carsten hat noch Zäune ausgemäht und wir haben noch neue Litze auf einer Winterweide gezogen, damit im Winter wieder gut Strom durchgeht.
Wir müssen zukunftsorientiert denken und machen...

Es hat die ganze Nacht und fast den ganzen Tag geregnet.
Nun denn, läßt sich nicht ändern....

Wir wünschen euch allen ein schönes Wochenende....

 

11.08



11.08.2017

Was ist die Welt?

Was ist die Welt? Ein ewiges Gedicht,
daraus der Geist der Gottheit strahlt und glüht;
daraus der Wein der Weisheit schäumt und sprüht,
daraus der Laut der Liebe zu uns spricht.

und jedes Meschen wechselndes Gemüt;
ein Strahl ist`s, der aus dieser Sonne bricht,
ein Vers, der sich in tausend andere flicht;
der unbemerkt verhallt, verlischt,verblüht.

Und doch auch eine Welt für sich allein;
voll süß-geheimer, nie vernommener Töne,
begabt mit eigener, unentweihter Schöne.

Und keines andern Nachhall, Wiederschein,
und wenn du gar zu lesen drin verstündest,
ein Buch, das du im Leben nicht ergründest.

(Hugo von Hofmannsthal)

11.08


10.08.2017

Das hat gestern geklappt mit Poirot, Clemetine und Saphie. Sie stehen nun auf einer anderen Weide. Dann wurden die Fanggitter gleich wieder auf den Hänger geladen und heute bei Cita, Kaper, Luna und Cataleya aufgestellt, da sie alle auf die Angelteichweide sollen .
Da steht Futter satt
Auch die Winterweiden müssen abgegrast werden
Aber mit unseren Tieren ist das alles schnell gemacht, sie kennen es ja nicht anders.

 

10.08


09.08.2017

Gestern haben wir mit Beethoven mal wieder daß sich Führen lassen geübt.
Er hat nichts verlernt und es hat sehr gut geklappt.

Ansonsten ist Carsten mit Zäunen ausmähen und mulchen beschäftigt, denn bei uns wächst alles extrem schnell nach durch das feucht warme Wetter.

Den Tieren geht es allen gut , heute werden die 3 ( Poirot, Clementine und Saphie) noch umgesetzt auf eine neue Weide

09.07


07.08.2017

So nun habe ich Bilder von
Poirot, Clementine,Saphie geamcht
Dun1-3 Jahre
Djamila Black  1-3 Jahre

Alis und Lulu bei Black Kühe

Ava, Djuna, Onna, Lykke, und eins von Keoma
Black Kälber News

07.08.

 


05.08.2017

Mal wieder ist es grau in grau.
Aber wenn wir Glück haben kommt heute noch die Sonne raus
Heute ist mal wieder mulchen angesagt
und zwar bei den Burggeistern.
Ansonsten ist hier alles ruhig, unseren Gally`s geht es allen gut.
Nepomuk und Keoma haben sich bei Nemo, Kamaro und Karuso auch gut eingelebt und fühlen sich wohl. 
Mit Keoma können wir ja sowieso alles machen , da er das alles kennt,
aber auch Nepomuk läßt sich schon anfassen und etwas bürsten.
Wir sind gut zufrieden.

habe noch neue Bilder von Dori, Lykke und Keoma
Black Kälber News

Nun wünschen wir allen HP Besuchern ein schönes Wochenende

Gestern hatten wir Besuch auf der Teichfläche in Quakenbrück 

05.08


04.08.2017

Der August
Nun hebt das Jahr die Sense hoch
und mäht die Sommertage wie ein Bauer.
Wer sät, muss mähen.
Und wer mäht, muss säen.
Nichts bleibt, mein Herz. Und alles ist von Dauer.

Stockrosen stehen hinterm Zaun
in ihren alten, brüchig seidnen Trachten.
Die Sonnenblumen, üppig, blond und braun,
mit Schleiern vorm Gesicht, schaun aus wie Frau'n,
die eine Reise in die Hauptstadt machten.

Wann reisten sie? Bei Tage kaum.
Stets leuchteten sie golden am Stakete.
Wann reisten sie? Vielleicht im Traum?
Nachts, als der Duft vom Lindenbaum
an ihnen abschiedssüß vorüberwehte?

In Büchern liest man groß und breit,
selbst das Unendliche sei nicht unendlich.
Man dreht und wendet Raum und Zeit.
Man ist gescheiter als gescheit, -
das Unverständliche bleibt unverständlich.

Ein Erntewagen schwankt durchs Feld.
Im Garten riecht's nach Minze und Kamille.
Man sieht die Hitze. Und man hört die Stille.
Wie klein ist heut die ganze Welt!
Wie groß und grenzenlos ist die Idylle ...

Nichts bleibt, mein Herz. Bald sagt der Tag Gutnacht
Sternschnuppen fallen dann, silbern und sacht,
ins Irgendwo, wie Tränen ohne Trauer.
Dann wünsche Deinen Wunsch, doch gib gut acht!
Nichts bleibt, mein Herz. Und alles ist von Dauer.

(Erich Kästner)

04.08.2017


03.08.2017

Gestern Abend haben wir "Alis aus dem Suleta" die Klauen gemacht, da sie vorne an einer Klaue einen Riß hatte. Natürlich haben wir gleich alle Klauen gemacht.
 Nun sieht alles wieder schön aus und man kann sehen , daß es eine Wohltat war, da sie nun wieder entspannter gehen kann.
Auch hier hat es 20 Minuten gedauert und dann wieder ab zur Weide.
Ava hat sich gefreut als Mama wieder da war.

03.08


02.08.2017

Gestern hat "Lulu vom Kronenhof"  Klauenpflege bekommen.
Auch sie war so lieb und hat das alles Anstandslos mit sich machen lassen.
So daß ich sie nach 20 Min. schon wieder auf die Weide zu ihrer Lykke und allen andern fahren konnte.
Carsten hat dann noch gemulcht, nun sieht alles wieder schön aus.

Lulu auf dem Hänger

02.08


01.08.2017

Heute wird in der Schweiz der Nationaltag gefeiert.
Es gibt schöne Veranstaltungen, Feste und Traditionen.

01.08.

Aber nun zu unserer kleinen Farm.
Gestern Abend haben wir Sikara mit Symphonie , nach dem Tierarzt Besuch, wieder auf die Weide entlassen. Die Entzündung im Fuß ist gut abgeklungen und alles sieht gut aus . Gottsei Dank!
Die Beiden haben sich riesig gefreut , nach 6 Tagen im Offen -Stall wieder draußen sein zu können. Die kleine Symphonie musste erst mal im Galopp über die Weide speeden ohne Pause. Ein Ernergiebündel....
und Sikara hatte einfach nur Hunger auf Gras und bekam ihren Kopf gar nicht mehr hoch...
Die beiden sehen drollig aus, denn wir haben ihnen Halsbänder angezogen, damit wir ohne großen Aufwand sie einfangen können. Denn beide sind sehr zutraulich und Halfterführig.

Was ich noch vergessen habe zu berichten ist,
unser "Nemo vom Kronenhof" bekommt ein schönes neues zu Hause.
Am Wochenende hatten wir nämlich Besuch
An dieser Stelle liebe herzliche Grüße an die neuen Besitzer.

nun wünsche ich euch allen einen guten und schönen Tag......
und einen guten Start in den August


JULI


31.07.2017

Gestern haben wir nun Nemo, Karuso, Kamaro, Keoma und Nepomuk zusammen auf eine Weide getan.
Die Kleinen , Nepomuk und Keoma, haben sich gefreut, endlich wieder draußen an der frischen Luft und im Gras zu sein.

Hier noch einige Eidrücke davon.....


30.07.2017
30.07.2017

29.07.2017

Eins , zwei , drei und der Juli ist vorbei......

Die letzten Tage haben wir unseren Dun Kühen die Klauen gemacht.
Durch das ewig nasse Gras und den ewig feuchten Boden haben die Klauen doch etwas zu leiden und es hat allen gut getan , daß wir das gemacht haben.

Dann haben alle noch frisches Gerstenstroh in ihre Raufen bekommen
und sich sehr darüber gefreut.

Ansonsten haben wir nach wie vor ein auf und ab beim Wetter.
Es vergeht kaum ein Tag ohne Regen.

Keoma und Nepomuk machen das sehr gut im Stall .
Morgen oder am Montag ist dann Entlassung aus dem Stall.
Sie werden sich freuen.....

Wir wünschen euch allen einen schönen Sonntag.....

 

 





27.07.2017

Keins deiner Tiere hab es schlecht!
Was stets zu nützen bereit,
hat sicherlich ein bündig Recht
auf deine  volle Dankbarkeit

(Johann Meyer

 

26

 


26.07.2017

Heute habe ich neue Bilder von "Okan und Nesquik vom Kronenhof" gemacht.
Zu sehen bei Black Kälber News.
Heute scheint mal wieder vereinzelt die Sonne

Der eine Teich an der Teichfläche in Quakenbrück ,welcher schon fast ausgestocknet war ist nun wieder gefüllt.
Soviel Wasser hat es gegeben.....

 

 

26

 


 


25.07.2017

Mittlerweile hat sich Nepomuk auch schon an uns gewöhnt.
Er hat uns schon intensiv abgeschnüffelt . Mal sehen wie es weiter geht.
Keoma ist, wie bereits schon erwähnt, einfach nur lieb und freundlich.

Ansonsten ist hier mal wieder Land unter.
Es regnet Tag und Nacht.
Aber immer noch besser als Trockenheit.

Der Siebenschläfer hat sich bewahrheitet.
Das Wetter ist so geblieben

25


22.07.2017

Gestern hat alles gut geklappt.
"Keoma vom Kronenhof" ist nach wie vor ein Schätzchen und hat nichts verlernt.
Ein in sich ruhendes Tier und
 er sieht richtig gut aus.

Nepomuk ist noch sehr ängstlich und mag Mensch noch gar nicht.
Mal sehen wie er sich in der Angelegenheit entwickelt.

So nun wünschen wir allen HP Besuchern ein schönes Wochen Ende.

22

 


21.07.2017

Erinnert ihr euch noch ......
Am 25.01.2017 haben wir Keoma vom Kronenhof
zu Heiderose und Manfred Lüske gebracht.

 

keoma

Heute ist es so weit.
Die Zeit ist gekommen , daß wir  "Keoma vom Kronenhof" wieder zu uns holen.
Liebe Heiderose und Manfred ,
euch ein herzliches Dankeschön

 an dieser Stelle.

Gleichzeitig holen wir noch einen Nordlicht Sohn zurück.
Denn Sahra wurde zu seiner Zeit tragend von Nordlicht verkauft und siehe da, sie hat ein Bullenkalb bekommen. Er heißt Nepomuk und ist gleich alt wie unser Keoma. Das paßt doch .....
Die beiden kommen heute Abend in Offenstall zusammen.

Wir freuen uns schon....


20.07.2017

Leider haben wir es gestern Abend nicht mehr geschafft noch alle Strohballen zu verteilen und abzudecken, bevor das Unwetter kam.
Ärgerlich!
Aber sie sind ja gut gepresst und stehen in einer Reihe.
Wir hatten gestern Abend ein richtiges Unwetter hier.
Blitz , Donner und Regen der extra Klasse.

12


19.07.2017

So nun habe ich mal wieder mal neue Bilder von

Nemo, Karuso, Kamaro vom Kronenhof gemacht zu sehen bei Black 1-3 Jahre

Kimi, Kasanova und Cassia vom Kronenhof zu sehen Dun Kälber News

Gestern erst kamen die Strohballen , heute werden sie verteilt und abgedeckt.

Dann haben wir noch Cita mit Kaper, Luna, Cataleya zusammen auf eine Weide gebracht. Nun haben sie Futter satt.

 

19.097


15.07.2017

Heute haben wir die Raufen gefüllt. Und Aufräumarbeiten verrichtet.
Bei der Gelgenheit habe ich neue Bilder von

Obelix, Kieron, Ava, Djuna und Onna gemacht
zu sehen bei Black Kälber News

und von Kaper bei Dun Kälber News

Wir wünschen euch allen ein schönes Wochenende



Deborah vom Kronenhof 15.07.2017

Kieron vom Kronenhof 15.07.2017 aufgenommen

14.07.2017

Gestern kam der Anruf, daß wir morgen Stroh bekommen.
Gutes Gerstenstroh.
Da sind wir aber froh, daß das geklappt hat.
Bei unseren momentanen Wetterkapriolen
nicht wirklich selbstverständlich. 

Gestern habe ich neue Bilder von Symphonie gemacht.
Zu sehen bei Black Kälber News.
Eine süßes Gallowaykälbchen
Da Mama Sikara ja neugierig und anhänglich ist hat Symphonie überhaupt keine Ängste und kommt immer ganz dicht heran.
Auch ist zu beobachten das die Zwillingsschwestern immer zusammen sind.
Einfach nur nett......



13.07.2017

Das Heu in den Raufen wurde bei dem nassen Wetter gut angenommen
 so daß wir schon bald wieder neu befüllen werden.

Auch heute ist der Himmel hier grau aber es regnet nicht mehr.

Die kleine Symphonie ist jetzt immer an Mamas Seite.
 Wir brauchen uns keine Sorgen mehr machen.

Werde mal sehen, daß ich die Tage wieder Bilder von unseren tollen Kälbern mache.
damit alles wieder" up to day" ist

12.07. 


12.07.2017

Raindrops keep falling on my head.....

Hier regnet es non stop seit gestern Abend 
Die Wasserreserven für schlechte Zeiten werden angelegt

 

12.07.

 


11.07.2017

Gestern haben wir Kazan, Sahar mit Smoothie und Lilie , wieder auf ihre Weiden zu den anderen gebracht. Da sie in eine neue Gruppe kamen , haben wir ihnen einen Tag Erholung gegönnt und auch hier haben wir die weiblichen gestern erstmal in die Gitter reingestellt um den großen Krawall zu vermeiden und es hat geklappt.
Nur noch ein bischen Geschiebe.
Dann haben wir sofort die Fanggitter wieder vertreilt, damit sie alle wieder an Ort und Stelle stehen wo sie auch demnächst gebraucht werden.
Carsten musste am Sonntag bei den Bullen noch eine Tränke reparieren und Wasser bringen, da sie großen Durst hatten. Nun läuft aber alles wieder.

Wenn ihr Lust habt Bilder von Tarmstedt zu sehen hier der Link von
Hein Schulte

https://cloud.web.de/ngcloud/external?guestToken=Xbl0aAcqQ92dgx1fqB160w&loginName=@403120999471514611
Link für Tarmstedt 

 



09.07.2017

Gestern hat alles gut geklappt.
Pünktlich um 5.30 Uhr sind wir mit den Tieren losgefahren
und kamen gegen 7.30 Uhr in Tarmstedt an.
Wir konnten direkt reinfahren und abladen.
Als alle unsere Tiere versorgt mit Heu und Wasser waren haben auch wir erstmal unser Züchterfrühstück besucht .

 

Frühstück

Es ist immer wieder eine schöne Runde.......

ja und dann ging es auch schon bald los.
siehe bei  
Erfolge

hier noch einige Eindrücke von dem gestrigen Tag



Kazan vom Sonnenhof

Sahan mit Smoothie
Sahar mit Smoothie





07.07.2017

So nun haben wir alle gewaschen.
Und soll ich euch was sagen, Sahar und Smoothie können mit.
Wir haben die letzten Tage Sahars Klaue immer dick mit Buchenteer eingeschmiert und momentan humpelt sie nicht mehr.
Alle haben das vorbildlich machen lassen.
Auch Kazan hat  sich in die Waschkammer führen lassen,er ist nämlich immer erst ein bischen skeptisch,wenn es enger wird.
Aber heute hatte er Mut und alles ging super gut.
Auch für Luna und Cataleya war es das erstemal Waschen und föhnen.
Die beiden waren auch ganz entspannt und fanden es ganz angenehm.

Mit unserer kleinen Dame (zu sehen bei black Kälber News) in der Burg haben wir nach wie vor die Such Aktionen.
Aber Mama Sikara ist bei ihr in der Nähe und die Kleine ist fit.
Heute lag sie im Gestrüpp hinter der Stromlitze. 
Auch hier haben wir länger suchen müssen.
Wenn wir sei gefunden haben schaut sie uns ganz interessiert an und geht dann mal so langsam Richtung Mama. Also sowas hatten wir auch noch nicht.
Aber eben das Zusammenspiel Mama / Kalb funktioniert.
Gottsei Dank
 
So morgen heißt es dann 4.00 Uhr aufstehen , Kaffee kochen ,den Rest noch einpacken, um 5.00 Uhr am Stall Tiere laden und auf nach Tarmstedt.

wir werden dann berichten



06.07.2017

Gestern gegen 19.30 Uhr haben wir in der Burg , das Kalb gesucht.
"Sikara" war auch gar nicht auf Kalb eingestimmt und hatte sich normal in der Herde aufgehalten. Wir haben überall, und dann da gesucht, wo es geboren wurde und endlich, nach einer gefühlten Ewigkeit hatten wir es gefunden. Es hat tief geschlafen. Nun war Mama Sikara aber so weit weg , daß wir überlegten wie machen wir das. Also Kälbchen ca 80m durch die Weide geführt , einer rechts und einer links , bis dann endlich die Mama begriffen hat, daß sie hier gefragt ist.
Das Kalb ging nach der Zusammenführung sofort an die Milchbar und dann war alles wieder gut. Heute morgen das Gleiche, nur das Mama Sikara mit Carsten gleich mitgegangen ist zu ihrem Kalb. Sie ruft aber Kalb antwortet nicht,
 Heute Abend wird jetzt nochmal Kontrolle gemacht.
Die Weide ist eigentlich für eine Erstgebärende etwas groß.
Aber wir sind ja da und beobachten das

Heute Nachmittag haben wir die ersten Tarmstedt Tiere
; Lilie und Luna;

gewaschen, sie stehen nun in einer Box, schön dick mit Stroh eingestreut im Stall. Es hat alles gut geklappt und ich glaube sogar, daß es für alle eine Wohltat war , mal durchgewaschen zu sein.

Da bei uns "Skarlin und Athene vom Machandelhof" mit gewaschen wurden hat Georg Menke uns geholfen.

Also es stehen 4 Tiere im Stall

hier noch ein Eindruck vom Waschen und Föhnen




05.07.2017

Sikara hat ihr Kälbchen bekommen. Alles ist gut.
Weitere Infos siehe bei
 "Die Zwillinge"

Nun sind alle Kälbchen da. Wir sind sehr froh, daß hier alles problemlos ging.



04.07.2017

Nun hat sich Sahar vom Kronenhof an der Klaue verletzte und humpelt
jeztz müssen wir mal sehen ob sie am Samstag fit ist für Tarmstedt, aber ehrlich gesagt denke ich eher nicht.
Wir sind ganz traurig , wenn die Beiden ( Sahar und Smoothie) nicht mit können.
Also drückt uns mal die Daumen daß alles noch gut wird.

Nun sind alle Raufen wieder voll mit Heu, alle haben sich gefreut
und haben gleich davon gegessen.

Heute hatten wir nochmal eine gute Übung für Kazan, Ocka und Okan .
Sie mussten nochmal Hänger fahren. Dann haben wir sie an der Scheune an die Raufe angebunden und Carsten hat Autos hin und hergefahren weil er noch etwas aufräumen musste. Also Lärm und ein Hin und Her. Die drei standen seelnruhig da und haben das alles ganz entspannt verfolgt und ich habe sie etwas gebürstet. Im Anschluß daran sind sie dann wieder völlig entspannt auf den Hänger und auf der Weide haben wir sie nochmal geführt . Hat super geklappt.
Je mehr Erlebnise die Tiere haben, desto entspannter werden sie.

Allen geht es gut, bis eben auf Sahar......aber auch das wird wieder gut ist eben die Frage wann.



01.07.2017

Der Julianfang hier hat eher etwas herbstliches.
Heute ist es grau und regnerisch und ziemlich kühl.

Im Garten liegt schon recht viel Laub durch die Trockenheit die wir hatten.
Aber wir wollen uns nicht beschweren, denn wir sind dankbar für den tollen Regen. Ansonsten hätten wir wohl an allen Ecken und Enden Wassernot erlitten.
Mal sehen ob es nun 7 Wochen so bleibt, denn am 7 Schläfer hat es auch geregnet und es heißt doch , daß es dann 7 Wochen so bleibt.
Wir werden es gewahr......

Wir wünschen euch allen einen guten Start in den Juli......





 
 
Counter